Lieberman trifft Ban

NEW YORK (inn) – Israels Außenminister Avigdor Lieberman hat am Mittwochabend in New York den Generalsekretär der Vereinten Nationen, Ban Ki-Moon, getroffen. Sie diskutierten unter anderem das Abkommen der P5+1-Staaten mit dem Iran.
Der israelische Außenminister Lieberman (l.) am Mittwoch mit UN-Generalsekretär Ban in New York

Foto: UN Photo/Mark Garten

Der israelische Außenminister Lieberman (l.) am Mittwoch mit UN-Generalsekretär Ban in New York

Weitere Themen waren die israelisch-palästinensischen Verhandlungen sowie das Verhältnis zwischen Israel und den Vereinten Nationen. Das Gespräch fand in freundlicher Atmosphäre statt, wie das Außenministerium mitteilte. Ban beglückwünschte Lieberman zu dessen Rückkehr ins Amt des israelischen Außenministers.
Lieberman betonte, dass den israelischen Bedenken bezüglich des Atom-Abkommens echte Tatsachen zugrunde lägen. Noch am Tag vor der Unterzeichnung habe der geistliche Führer des Iran, Ajatollah Ali Chamenei, den Staat Israel und Juden mit einem unberührbaren, tollwütigen Hund verglichen. Er habe gesagt, Israel sei dazu bestimmt, zu verschwinden. Außerdem untergrabe der Iran kontinuierlich die Stabilität im Libanon, im Irak und anderswo: so sei erst vor wenigen Wochen in Baku ein Iraner verhaftet worden, der den israelischen Botschafter in Aserbaidschan ermorden wollte. Der Außenminister wies auch darauf hin, dass das Abkommen mit Syrien echte Schritte zum Abbau und zur Zerstörung chemischer Waffen beinhaltet habe, während der Iran seine nuklearen Ambitionen nicht aufgeben wolle.
Bezüglich des Verhältnisses der UN und Israels sagte Lieberman, für Israel sei es keine leichte Entscheidung gewesen, die Kooperation mit dem UN-Menschenrechtsrat wieder aufzunehmen. Man hoffe, dass dessen Aktivitäten – jedenfalls seitens der westlichen Mitgliedsstaaten – in Zukunft ausgeglichener sein würden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen