Libanon fürchtet um beanspruchtes Gebiet

Die amerikanische Anerkennung des Golan unterwandert den Anspruch des Libanon auf die sogenannten Schebaa-Farmen. Das sagte Staatspräsident Michel Aun am Dienstag. Es handelt sich um einen kleinen Landstrich am Westhang des Hermon. Der Libanon beansprucht es, obwohl es seit den 1950er Jahren unter syrischer Kontrolle stand. Israel eroberte die 28 Quadratkilometer samt den Golanhöhen im Sechs-Tage-Krieg 1967. Zurzeit leben dort in erster Linie Neueinwanderer aus Äthiopien und einige israelische Militärangehörige. Die UN erkennen die Annexion durch Israel nicht an.

Von: tk

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen