Libanesische Raketen landen in Galiläa – Israel schießt zurück

BEIRUT / JERUSALEM (inn) - Zwei Katjuscha-Raketen sind am Freitagnachmittag in Nordisrael eingeschlagen. Bei dem Beschuss aus dem Libanon wurde niemand verletzt.

Wie das Internetportal “Walla” meldet, landeten die Raketen auf offenem Feld in Westgaliläa. Die israelischen Sicherheitskräfte machten das libanesische Regime für den Angriff verantwortlich. Dessen Vertreter hätten “auch diesmal den Beschuss und die Aktivitäten der Terrorvertreter im Südlibanon nicht verhindert – entgegen der Resolution 1701”. Durch den UN-Beschluss war im August 2006 der Zweite Libanonkrieg beendet worden.

Laut arabischen Medien feuerte Israel nach dem Beschuss 15 Granaten auf libanesisches Gebiet ab. Das Militär bestätigte, dass es mit Artilleriefeuer auf den Angriff reagiert habe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen