Leichtes Erdbeben in Galiläa

KIRIJAT SCHMONAH (inn) - Ein Erdbeben der Stärke 3,6 auf der Richterskala war am frühen Dienstagmorgen in Nordisrael zu spüren. Dabei wurde jedoch niemand verletzt, auch Sachschaden entstand nicht.

Die Tageszeitung “Jediot Aharonot” hatte nach dem Beben eine Flut von E-Mails erhalten. Darin beschrieben Bewohner Galiläas, wie sie nachts von den Erschütterungen aufgewacht waren.

Bereits am Sonntag hatte ein leichtes Erdbeben der Stärke 2,7 die Gegend erschüttert. Das Geologische Institut simuliert durch kontrollierte Sprengungen regelmäßig Beben, die in etwa der Stärke drei auf der Richterskala entsprechen. Erschütterungen dieser Stärke gibt es laut dem Ministerium für Infrastruktur in Israel im Durchschnitt einmal pro Woche.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen