Lehrerstreik nach zwei Monaten beendet

JERUSALEM (inn) - Die israelischen Oberschullehrer haben ihren Streik nach 65 Tagen beendet. Am Mittwochabend einigten sich die Regierung und die Organisation der Lehrer an weiterführenden Schulen (SSTO) nach einem 20-stündigen Gespräch auf ein Abkommen.

Gegen 19.30 Uhr Ortszeit teilten die beiden Seiten mit, dass die Verhandlungen abgeschlossen seien. Schüler und Lehrer im ganzen Land würden am Donnerstag in die weiterführenden Schulen zurückkehren. Wenige Stunden nach der Entscheidung wären die Lehrer laut Gesetz gerichtlich aufgefordert worden, ihre Arbeit wiederaufzunehmen.

Wie die „Jerusalem Post“ berichtet, sollen die Lehrer 17 Prozent mehr Gehalt bekommen. 14 Prozent sollen sofort wirksam werden. In der Erhöhung sind 8,5 Prozent enthalten, die als Ausgleich für zwei weitere Unterrichtsstunden pro Woche und zusätzliche Arbeit in Kleingruppen dienen sollen.

Die Verhandlungen wurden auf höchster Ebene geführt. Nach Angaben von Regierungsvertretern waren acht Stunden lang nur Bildungsministerin Juli Tamir, Finanzminister Ronnie Bar-On, der SSTO-Vorsitzende Ran Eres und ein Berater der Lehrerorganisation daran beteiligt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen