Lebensqualität: Tel Aviv wie Bukarest und Casablanca

TEL AVIV (inn) – Tel Aviv und Jerusalem haben im weltweiten Vergleich eine relativ niedrige Lebensqualität. Das ist das Ergebnis einer Studie, die am Mittwoch in der Tel Aviver Tageszeitung “Ma´ariv” vorgestellt wird.

Den ersten Platz nimmt demnach Zürich ein, den zweiten teilen sich Genf, die kanadische Stadt Vancouver und Wien. Tel Aviv liegt auf Rang 116 und damit auf einer Ebene mit der rumänischen Hauptstadt Bukarest und Casablanca (Marokko). Jerusalem nimmt den 128. Platz ein.

An letzter Stelle befindet sich Brazzaville (Kongo). Bangui (Zentralfrikanische Republik), Bagdad und Poent Noar (Kongo) sind ebenfalls ganz unten in der Tabelle zu finden. Insgesamt wurden 215 Städte untersucht.

Von den 30 am besten bewerteten Städten sind 17 westeuropäisch. Dazu gehören Frankfurt am Main, München, Düsseldorf und Berlin.

Die Lebensqualität wurde nach verschiedenen Kriterien beurteilt. Dazu gehören die persönliche Sicherheit sowie die politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Situation. Auch die medizinische Versorgung, das Bildungswesen sowie der öffentliche Dienst und Verkehr wurden einbezogen. Weitere Aspekte sind Möglichkeiten der Freizeitgestaltung, die Wohnqualität und das Wetter.

In bezug auf die persönliche Sicherheit erreichte Luxemburg die Tabellenspitze. Tel Aviv liegt hier auf Rang 205, Jerusalem auf Rang 210. Zum Vergleich: Kairo ist auf dem 111. Platz. An letzter Stelle ist Bangui zu finden. Die unsichersten Städte in Europa seien Mailand, Athen und Rom.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen