Le Pen für Beziehungen mit Syrien

Die französische Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen erwägt, wieder diplomatische Beziehungen mit der syrischen Regierung aufzunehmen. Das sagte die Politikerin des rechtspopulistischen „Front National“ der libanesischen Tageszeitung „L’Orient Le Jour“ bei einem zweitägigen Besuch in Beirut. Sie könne sich auch vorstellen, den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad zu treffen. Präsident Michel Aun empfing als erstes ausländisches Staatsoberhaupt die Französin. Hingegen sagte der Großmufti das für Dienstag geplante Treffen ab, weil Le Pen kein Kopftuch tragen wollte.

Von: eh

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen