Lapid fordert Anerkennung des Völkermordes an den Armeniern

Israel muss den Völkermord an den Armeniern durch die Türken im Jahr 1915 anerkennen. Das fordert der Vorsitzende der Partei Jesch Atid, Jair Lapid. Er kündigte am Mittwoch an, einen entsprechenden Gesetzesentwurf wieder zur Debatte zu stellen. Bislang hat lediglich der Kulturausschuss der Knesset den Völkermord anerkannt. Viele Politiker haben Bedenken, durch eine Anerkennung könnten sich die ohnehin schwierigen Beziehungen zur Türkei verschlechtern. Der 24. April ist der Gedenktag an den Völkermord. Bei Massakern und Todesmärschen kamen Schätzungen zufolge 1,5 Millionen Armenier ums Leben.

Von: df

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen