Kürzere Arbeitszeiten im Fastenmonat

Im Westjordanland sind die täglichen Arbeitszeiten in staatlichen Institutionen während des für die Muslime heiligen Fastenmonats Ramadan auf fünf Stunden verkürzt worden. Das geht aus einer Erklärung der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) hervor, wie die palästinensische Nachrichtenagentur WAFA berichtet. In diesem Jahr beginnt der Ramadan am 27. Mai und endet am 24. Juni. Abhängig ist die Dauer des Fastenmonats vom Stand des Mondes. Laut der Erklärung soll der Arbeitstag um 9 Uhr beginnen und um 14 Uhr enden. Außerhalb des Ramadans arbeiten die Palästinenser in der Regel sieben Stunden pro Tag, von 8 Uhr bis 15 Uhr.

Von: lms

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen