Kritik nach rassistischen Äußerungen zweier Rabbis

Israelische Politiker haben zwei Rabbis aus dem Westjordanland wegen rassistischer Äußerungen kritisiert. Diese hatten unter anderem behauptet, Juden seien Nichtjuden genetisch überlegen. Der Fernsehsender „Kanal 13“ veröffentlichte die Aussagen am Montag. Der Abgeordnete Jair Lapid (Blau-Weiß) verurteilte das Gesagte: „Das ist nicht das Judentum, das sind nicht unsere Werte.“ Die beiden Rabbis, Elieser Kaschtiel und Giora Redler, lehren an einer Akademie, die auf den Armeedienst vorbereitet. In einer Reaktion sagten sie, die Aussagen seien aus dem Zusammenhang gerissen worden.

Von: df

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen