Kritik an Israels Linken

„Die Linke hat vergessen, was es bedeutet, Jude zu sein.“ Das hat der Vorsitzende der Arbeitspartei, Avi Gabbai, am Montag vor Studenten an der Ben-Gurion-Universität in Be’er Scheva erklärt. „Wir sind Juden. Wir leben in einem jüdischen Staat. Ich glaube, es ist eines der Probleme der Mitglieder der Arbeitspartei, dass sie sich davon distanzieren“, fügte Gabbai hinzu. Die jüdischen Werte seien die Grundlage aller Generationen. Den Werten liege die Tora zugrunde. Die Vorsitzende der linksgerichteten Meretz-Partei, Sahava Gal-On, wies den Vorwurf zurück. Sie erklärte, es gebe keinen Widerspruch zwischen Judentum und liberalen Werten.

Von: dn

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen