Kohlpalmen in Brasilien künftig auch in trockenen Gebieten

Von Israelnetz

Israelische Bewässerungstechnologien tragen dazu bei, dass Kohlpalmen in Brasilien in trockenen Gebieten wachsen können. Ihre als Acai-Beeren bekannten Früchte sind in der brasilianischen Wirtschaft von großer Bedeutung. Sie wachsen im feuchten Amazonasbecken. Mithilfe präziser Bewässerung und Sensoren zur Anzeige der Bedürfnisse der Pflanzen stehen nun die ersten Palmen auf dem Gelände der israelischen Botschaft. Von dort aus starten landesweite Projekte. „Die Initiative ermöglicht das Pflanzen von Acai-Bäumen in der Hauptstadt Brasiliens“, sagte Daniel Zonshine, der israelische Botschafter. (cs)

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen