Knessetabgeordneter Odeh kritisiert Umgang mit kirchlichen Schulen

Der arabische Knessetabgeordnete Ajman Odeh hat am Mittwoch eine Audienz bei Papst Franziskus erhalten. Bei dem Treffen im Vatikan forderte er laut Mitteilung seines Büros ein baldiges Ende der Besatzung im Westjordanland. Als Geschenk überreichte der säkular eingestellte Politiker dem katholischen Kirchenoberhaupt ein Buch über die Geschichte und aktuelle Lage der arabischen Bürger in Israel. Odeh bemängelte, dass die Regierung kirchliche Schulen diskriminiere. Er selbst hat eine christliche Schule besucht. Odeh hatte vor einigen Wochen um die Audienz gebeten. Er ist Vorsitzender des arabischen Parteienbündnisses „Vereinigte Liste“.

Von: eh

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen