Knesset verbietet Finanzwetten

Die Knesset hat endgültig den Handel mit Binären Optionen im Land verboten. Entsprechende Anbieter haben drei Monate Zeit, ihre Unternehmungen zu beenden. Wer danach weiterhin Binäre Optionen von Israel aus anbietet, dem drohen bis zu zwei Jahre Haft. Das Gesetz wurde einstimmig beschlossen. Binäre Optionen sind Wetten auf fallende oder steigende Kurse von Rohstoffen, Zinssätzen, Aktien oder Wechselkursen. Sie werden außerhalb der Börse gehandelt. In Israel war der Handel eine rechtliche Grauzone, da er kaum reguliert wurde. Auf dem Markt tummelten sich viele zwielichtige Anbieter, die Verbrauchern ihre Einlagen oder Gewinne nicht auszahlten.

Von: dn

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen