Knesset-Ausschuss diskutiert über Rechte der Kinder in Gaza

Der Knesset-Ausschuss für Kinderrechte hat am Dienstag über die elterliche Begleitmöglichkeit von Kindern aus Gaza diskutiert. Angesprochen wurde die Frage, warum in etwa 40 Prozent der Fälle Israel dies bei medizinischen Behandlungen verweigere. Die Vertreterin der zuständigen Armeebehörde COGAT Jasmin Tau Jitzchak erklärte, bei den abgelehnten Anfragen habe vor allem die Frage der Sicherheit eine Rolle gespielt. Der Vorsitzende des Ausschusses Josef Dschabarin (Vereinigte Liste) verlangte von der Regierung, mehr Eltern die Möglichkeit zu geben, ihre Kinder nach Israel zu begleiten.

Von: val

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen