Knappe Hälfte der jüdischen Israelis für Berufsarmee

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

47 Prozent der jüdischen Israelis finden, dass die Wehrpflicht abgeschafft und aus Israels Streitkräften eine Berufsarmee werden soll. Der Wert wurde Ende September und Anfang Oktober vom Israelischen Demokratie-Institut erhoben. Demnach gibt es erstmals, seit das Institut zu diesem Thema fragt – seit dem Jahr 2017 –, eine relative Mehrheit für die Umwandlung der Armee: Nur 42 Prozent sind dagegen. Vor allem jüngere Israelis sind dafür, während ältere eher ablehnend reagierten. Institutsleiter Johanan Plesner warnte, die Entwicklung berge „das Potential einer Sicherheitskrise“ in sich.

Von: ser

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.