Kind von Hamas-Führer bei Explosion getötet

CHAN JUNIS (inn) – Bei einer Explosion im Gazastreifen ist am Donnerstag ein fünfjähriger Junge ums Leben gekommen. Sein Vater ist ein Führer der radikal-islamischen Hamas.

Die Detonation ereignete sich im Haus der Familie in Chan Junis. Nidal Killab starb. Sein dreijähriger Bruder Ahmad und seine sechsjährige Schwester Fatima wurden mittelschwer verwundet. Die Ursache der Explosion ist noch unklar. Der Vater, der den Namen des Getöteten trägt, leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Hamas-Sicherheitstruppe in Chan Junis. Dies meldet die palästinensische Nachrichtenagentur “Ma´an”.

Palästinenser entführt

Früher am Tag entführten Bewaffnete einen Bewohner der Ortschaft Bani Suheila, östlich von Chan Junis. Sie hielten den Wagen des Palästinensers an und zwangen ihn in ihr Fahrzeug. Daraufhin brachten sie ihn an einen unbekannten Ort. Palästinensische Sicherheitskräfte vermuten einen Streit zwischen zwei Clans hinter dem Vorfall.

Unterdessen wurden zwei Palästinenser bei einem Schusswechsel zwischen zwei Familien in Chan Junis verletzt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen