Keine Fokussierung auf Israel

Erstmals seit Jahren wird sich der UN-Sicherheitsrat bei seiner öffentlichen monatlichen Debatte nicht auf den Nahostkonflikt und Israel fokussieren. Das hat die US-amerikanische UN-Botschafterin Nikki Haley angekündigt. Seit dem 1. April haben die USA für einen Monat den Vorsitz beim Sicherheitsrat inne. Bei den Sitzungen im April soll es stattdessen mehr um Menschenrechte, den Krieg in Syrien, den Iran und seine Unterstützung für Terror sowie um Gruppen wie die Hamas und die Hisbollah gehen. „Es ging so oft um Israel und die Palästinensische Autonomiebehörde und nicht genug um die anderen Dinge. Das ist unser Ziel für die offene Debatte zum Nahen Osten“, erklärte Haley laut der Tageszeitung „Jerusalem Post“.

Von: dn

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen