Kaum noch illegale Einwanderer

Durch den Bau des Sicherheitszaunes zu Ägypten konnte Israel die illegale Einwanderung über das Nachbarland fast komplett stoppen. In den vergangenen zwölf Monaten ist nur im November ein illegaler Einwanderer über Ägypten nach Israel gelangt. Wie die Tageszeitung „Ha’aretz“ berichtet, ist insgesamt die Einreise von mehr als 64.000 Flüchtlingen aus Afrika in Israel dokumentiert. Die meisten von ihnen gelangten zwischen 2007 und 2012 ins Land. Damals kamen jeden Monat Hunderte Afrikaner. Ende 2013 wurde der Sicherheitszaun fertiggestellt.

Von: dn

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen