Katzav im Chat mit Radiohörern aus dem Iran

JERUSALEM (inn) – Israels Staatspräsident Moshe Katzav hat sich per Radio an die Menschen in seinem Herkunftsland gewandt. Am Montag war der im Iran geborene Politiker zu Gast bei einer Radio Talkshow des “persischen Services” von “Israel Radio”.

In einem Mix aus Hebräisch und Farsi plauderte Katzav 45 Minuten lang mit den Iranern. Dabei betonte er immer wieder seine besondere Liebe zu dem Land, das er als Junge verlassen hatte.

“Wir haben die persische Kultur übernommen, tragen persische Mentalität in uns und wir hegen in unseren Herzen sehr warme Gefühle für die Geschichte und Kultur des Iran”, so Katzav, dessen Familie viele hundert Jahre im früheren Persien gelebt hat.

Die iranischen Anrufer seien unglaublich stolz gewesen, daß der Präsident von Israel im Iran geboren wurde, sagte Menashe Amir, der Vorsitzende der Abteilung für den “persischen Service”.

Katzav selbst sei sehr gerührt gewesen, iranische Muslime zu hören, die Israel wohlgesonnen gegenüberstehen. Er sehne den Tag herbei, an dem Frieden zwischen den beiden Ländern geschlossen werde und er das Land seiner Geburt besuchen könne.

Seit der Revolution im Iran 1979 sind die beiden Staaten verfeindet. Israel wirft dem Iran vor, Terrorgruppen zu unterstützen. Die iranische Regierung hat unterdessen immer wieder zur Zerstörung Israels aufgerufen.

Mit dem Radioprogramm werden mehr als eine Million Menschen im Iran erreicht. Es wird seit 45 Jahren täglich 90 Minuten ausgestrahlt, an Freitagen und Samstagen wird nur eine Stunde gesendet, teilte Amir mit.

Moshe Katzav wurde 1945 im Iran geboren und wanderte 1951 nach Israel aus. Er wuchs zunächst im Zelt eines Aufnahmelagers in der von Einwanderern dominierten Stadt Kiryat Malachi auf, deren Bürgermeister er mit 24 Jahren wurde. Noch heute lebt er mit seiner Frau in der nahe Ashdod gelegenen Stadt. Die beiden haben fünf Kinder.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen