Katar schließt zweijährigen Vertrag mit UNRWA ab

UNRWA-Chef Pierre Krähenbühl hat am Rande des Doha-Forums ein zweijähriges Abkommen mit Katar unterzeichnet. Es sichert dem Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge die Unterstützung des katarischen Entwicklungsfonds auf Sektoren wie Bildung, Gesundheit und bei sozialen Dienstleistungen. Der Vertrag folgt auf die 50 Millionen Dollar, die Katar in diesem Jahr der UNRWA zur Verfügung gestellt hatte. „Das neue Abkommen mit dem katarischen Entwicklungsfonds ist ein wichtiger Schritt in dem essentiellen Versuch, die Finanzsituation der UNRWA zu stabilisieren“, sagte Krähenbühl.

Von: mm

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen