Kahlon: Wir sind der „wahre“ Likud

JERUSALEM (inn) – Der Vorsitzende der Partei „Kulanu“, Mosche Kahlon, hat zugegeben, er fühle sich im sozialen Sinne immer noch wie ein „Likudnik“. Aber der Likud sei nicht mehr das, was er einmal gewesen ist. Mit starker Kritik an der Regierung unter Premierminister Benjamin Netanjahu sprach der Politiker über die Ausrichtung seiner neuen Partei.
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Mosche Kahlon: „Der Likud ist nicht mehr das, was er einmal war.“
Mosche Kahlon: „Der Likud ist nicht mehr das, was er einmal war.“

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen