Kabinett bestätigt Generalstabschef Aschkenasi

JERUSALEM (inn) – Das israelische Kabinett hat am Sonntag die Ernennung von Gabi Aschkenasi zum Generalstabschef einstimmig bestätigt. Nach einem Vorschlag von Verteidigungsminister Amir Peretz soll er das Amt vier Jahre lang innehaben.

Bisher wurden die Generalstabschefs für drei Jahre ernannt – mit der Option einer Verlängerung um ein weiteres Jahr. Allerdings gibt es hierzu keine gesetzliche Bestimmung. In der Vergangenheit hatte Generalstaatsanwalt Menachem Masus einen Rahmen für die Dienstzeit gefordert. Peretz sagte laut der Zeitung “Ha´aretz”, die öffentliche Debatte müsse vermieden werden, die gewöhnlich am Ende des dritten Jahres entstehe.

Premierminister Ehud Olmert drückte zur Eröffnung der wöchentlichen Kabinettssitzung die Zuversicht aus, dass Aschkenasi “die israelische Armee zu einer völligen Kompetenz und Errungenschaften” führen werde. Der angehende Generalstabschef sagte nach der Zustimmung des Kabinetts: “Ich spüre, dass ich eine ernste Verantwortung habe und hoffe, das Vertrauen zu rechtfertigen, das mir erwiesen wurde.”

Aschkenasi tritt die Nachfolge von Dan Halutz an. Dieser war im Januar zurückgetreten, nachdem sich die Kritik an seiner Führung im Libanon-Krieg vom Sommer mehrte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen