Jugendliche starten Rauchverbots-Kampagne in Bethlehem

BETHLEHEM (inn) - Das Jugendgesundheits-Parlament des Flüchtlingslagers Deheischeh im Süden Bethlehems hat eine Rauchverbots-Kampagne gestartet. Die Kinder informierten Ladenbesitzer und Jugendliche über die Gesundheitsrisiken beim Rauchen.

Sie verteilten Plakate und Handzettel rund um das Flüchtlingslager, berichtet die palästinensische Nachrichtenagentur “Ma´an”. Zudem sprachen sie mit örtlichen Ladenbesitzern und warnten sie davor, Zigaretten an Minderjährige zu verkaufen. Die Jugendlichen forderten auch Eltern auf, ihren Kindern mehr Aufmerksamkeit zu schenken und sie vom Rauchen abzuhalten.

Mit ihrer Kampagne wollen die jungen Palästinenser aufzeigen, welche Gefahr vom Rauchen ausgeht und welche Folgen das für die Gesundheit haben kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen