Jugendliche Siedler randalieren gegen Quarantäne-Maßnahme

Israelische Sicherheitskräfte haben 20 Israelis aus dem Kreis der sogenannten Hügeljugend in einem Zelt im Westjordanland unter Quarantäne gestellt. Zuvor war ein Angehöriger der Gruppe positiv auf das Coronavirus getestet worden. Daraufhin sollten die Jugendlichen per Bus zur Isolation in ein Jerusalemer Hotel gebracht werden, wogegen sie sich jedoch wehrten. Bei Randalen gingen Scheiben des Fahrzeuges zu Bruch. Fluchtversuche konnten unterbunden werden. Die Armee hat nach eigenen Angaben die Versorgung der Jugendlichen übernommen. Die Unterbringung im Zelt soll nur eine vorübergehende Lösung sein.

Von: ser

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen