Jüdischer Protest erfolgreich

MELBOURNE (inn) – In der australischen Stadt Melbourne haben Juden erfolgreich gegen ein anti-israelisches Kunstwerk protestiert. Es war mit finanzieller Unterstützung der Stadtverwaltung in einem Schaufenster ausgestellt worden.

Wie die Tageszeitung “Jediot Aharonot” berichtet, ist auf einer Wand ein Davidstern zu sehen. Darunter steht geschrieben: “Seit der Gründung des Staates Israel im Jahr 1948 sind 200.000 Palästinenser getötet worden, fünf Millionen wurden zu Flüchtlingen, zwölf Quadratkilometer wurden enteignet, 385 Ortschaften wurden zerstört, 200.000 Häuser von Siedlern wurden gebaut, 300 Milliarden Dollar wurden investiert, 65 UNO-Beschlüsse wurden gebrochen und 100 Massenvernichtungswaffen befinden sich in den Händen der Israelis.”

In dem Schaufenster soll ein Jahr lang jeden Monat ein anderer Künstler ein Werk ausstellen. Nach Angaben von Mitarbeitern wurde die Stadtverwaltung mit Protestbriefen überschwemmt, nachdem das Bild präsentiert worden war. Darauf wurde das Ausstellungsstück entfernt.

Ein Vertreter der jüdischen Gemeinschaft sagte, in Melbourne gebe es mehr als 50.000 Juden, die ins gesellschaftliche Leben integriert seien. “Unser Protest ist erfolgreich gewesen. Die Stadtverwaltung hat beschlossen, die Gefühle einer großen Gemeinschaft nicht zu verletzen und einer groben anti-israelischen Darstellung im Stadtzentrum kein Budget zu gewähren.”

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen