Jüdischer Landesverband sagt Israel-Reise mit Landeskirche ab

Der Landesverband der Jüdischen Gemeinden von Nordrhein hat eine gemeinsame Israel-Reise mit der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) abgesagt. Grund dafür ist die Darstellung Israels in einer „Gottesdienst-Arbeitshilfe“: „Die darin geäußerte Verunglimpfung des Staates Israel als brutale Besatzungsmacht und die Unterschlagung historischer Fakten sind für uns nicht hinnehmbar“, heißt es in einer Pressemitteilung vom Dienstag. Der Landesverband betonte weiter, den Dialog zwischen Juden und Christen fortsetzen zu wollen. Zudem sei nun eine eigene Israel-Reise in Planung.

Von: df

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen