Jüdische Geschichte im Bibelgarten entdecken

DRESDEN (inn) - Der Bibelgarten in Oberlichtenau bietet Besuchern Informationen zu 5770 Jahren jüdischer Geschichte. Das Freilichtmuseum zeigt Elemente vom biblischen Israels bis zum Konflikt mit dem Gazastreifen.

Auf dem Gelände des Bibelgartens in Oberlichtenau werden Objekte, Pflanzen, Orte und Inhalte, die mit der Geschichte des jüdischen Volkes zusammenhängen, in freier Natur dargestellt. Oft sind es originalgetreue Nachbildungen. Beispielsweise sind dort ein israelitischer Altar sowie ein Felsengrab zu sehen. Ebenfalls befindet sich auf dem Gelände eine byzantinische Basilika.

Anhand dieser Nachbildungen sollen die Geschichten des Alten und Neuen Testaments anschaulich gemacht werden. “Die Wurzeln unserer heutigen abendländischen christlich-jüdischen Wertevorstellungen werden hier veranschaulicht”, heißt es auf der Webseite des Bibelgartens. Ferner wird eine Kamelsafari angeboten, bei der die Gegend auf einem Kleinkamel erkundet werden kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen