Judenretter und Diplomaten mit Gedenkwand geehrt

Premierminister Benjamin Netanjahu hat am Montag im Außenministerium an der Einweihung einer Gedenkwand teilgenommen. Diese ehrt Diplomaten, die während des Holocausts versucht haben, Juden vor Verfolgung und Mord zu retten – auch unter Missachtung ihrer Dienstvorschriften. Die 36 Diplomaten aus 21 Ländern wurden als Gerechte unter den Völkern anerkannt. Der Premier sagte laut seines Büros: Die Menschen, die geehrt werden, seien „außergewöhnlich, weil sie in der schlimmsten Dunkelheit, die die Erde heimsuchte, eine Kerze der Gerechtigkeit anzündeten.“

Von: mab

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen