Jordanier protestieren gegen Gaza-Blockade

AMMAN (inn) - Etwa 1.500 Menschen haben am Freitag in der jordanischen Hauptstadt Amman gegen die israelische Politik im Gazastreifen demonstriert. Sie forderten, dass die Botschaft des jüdischen Staates in Jordanien geschlossen werde.

Wie die Tageszeitung “Jediot Aharonot” meldet, begann die Kundgebung nach dem muslimischen Freitagsgebet. Die Teilnehmer protestierten gegen “Israels Blockade des Gazastreifens”. Sie riefen die Israelis auf, die Grenzübergänge zu öffnen. Zudem kritisierten sie den palästinensischen Präsidenten Mahmud Abbas. Bei den Demonstranten handelt es sich um Anhänger der jordanischen Opposition.

Jordanien und Israel haben seit 1994 ein Friedensabkommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen