Jordanier dringt durchs Tote Meer nach Israel ein

JERUSALEM (inn) – Ein 19jähriger Jordanier hat in der Nacht zum Donnerstag das Tote Meer durchschwommen und ist so nach Israel eingedrungen. Eigenen Angaben zufolge hatte der Jugendliche gehofft, in Israel Arbeit zu finden.

Wie der aktuelle Dienst von Radio “Arutz Sheva” meldet, konnte der junge Mann, der bereits seit längerer Zeit arbeitslos war, zuerst unbemerkt an Land gelangen. Später stieß er jedoch auf einen Kontrollpunkt und ergab sich dort der israelischen Polizei.

Er wurde am Donnerstag nach Jordanien zurückgeschickt.

Das “Yam HaMelach”, das Salzmeer, ist rund 76 Kilometer lang und bis zu 16 Kilometer breit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen