Jerusalems Polizeichef beklagt Überlastung und schrottreife Autos

JERUSALEM (inn) – Schlechte Ausrüstung und Überlastung – das sind die aktuellen Probleme der Jerusalemer Polizei.

Kommandeur Mickey Levy, oberster Polizist in Jerusalem, sagte am Dienstag im Armeeradio „Galei Zahal“, die angespannte Sicherheitslage binde eine enorm große Anzahl von Polizeikräften.

Seine Mitarbeiter müßten teilweise auch Armeeaufgaben übernehmen. Dies gehe zu Lasten der eigentlichen Polizeiaufgaben.

Hinzu komme die schlechte Ausrüstung. Polizeibeamte in Israels Hauptstadt kämen oft zu spät zum Einsatzort, weil die Dienstfahrzeuge Pannen hätten. „Einige sind mehr in der Werkstatt als auf der Straße“, sagte Levy.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen