Jerusalems Ex-Bürgermeister wird österreichischer Staatsbürger

JERUSALEM (inn) – Der ehemalige Jerusalemer Bürgermeister Teddy Kollek hat die österreichische Staatsbürgerschaft erhalten – das meldet die Tageszeitung „Jerusalem Post“ am Montag unter Berufung auf Tamar Kollek, die Ehefrau des Ex-Bürgermeisters.

Kollek war bereits zu seinem 90. Geburtstag im Mai vergangenen Jahres zum Ehrenbürger Wiens ernannt worden. „Die Verleihung der Staatsbürgerschaft war eine erwartete Folge“, sagte Tamar Kollek.

Der ehemalige Bürgermeister bleibt natürlich weiter israelischer Staatsbürger.

Der 1911 in Ungarn geborene Teddy Kollek, wuchs in Wien auf. 1935 wanderte er in das damalige britische Mandatsgebiet „Palästina“ aus. 1952 bis 1964 war Kollek Berater von David Ben-Gurion, dem ersten israelischen Premierminister.

Von Ben-Gurion 1965 zum Bürgermeister von Jerusalem ernannt, übte Kollek dieses Amt 28 Jahre lang aus – bis er 1993 die Wahl gegen den derzeitigen Jerusalemer Bürgermeister Ehud Olmert (Likud) verlor.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen