Jerusalemer Staatsanwaltschaft verklagt arabische Teenager

Die Jerusalemer Staatsanwaltschaft hat am Sonntag Klage gegen zwei arabische Teenager eingereicht, die Molotov-Cocktails auf eine israelische Polizeistation auf dem Tempelberg geworfen hatten. Laut der Nachrichtenseite „Arutz Scheva“ sieht sie darin eine terroristische Tat. Diese steht im Kontext der vergangenen Tumulte auf dem Tempelberg. Die Anwaltschaft hat beantragt, dass die Teenager bis zum Ende des Gerichtsprozesses in Gewahrsam bleiben.

Von: djc

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen