Jerusalem will historische Gebäude neu beleuchten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Die Stadt Jerusalem bereitet sich mit einem Beleuchtungsprojekt auf Besucherströme nach der Corona-Pandemie vor. Mehrere historische Gebäude wie die Große Synagoge, die Davidszitadelle oder der CVJM-Turm sollen in neuem Licht erstrahlen, teilte die Stadt am Mittwoch mit. Das Projekt ist Teil einer Initiative zur Verschönerung des Stadtbildes. Die Kosten belaufen sich auf rund 1,5 Millionen Euro. Die Vorbereitungen sollen bis Juni abgeschlossen sein.

Von: df

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen