Jerusalem: arabischer Bevölkerungsanteil wächst

JERUSALEM (inn) – Die arabische Bevölkerung Jerusalems wächst schneller als die jüdische. Dies geht aus einer neuen Untersuchung des Jerusalemer Instituts für Israel-Studien hervor, die am Donnerstag veröffentlicht wurde.

Anlass der Veröffentlichung ist das 40-jährige Jubiläum der Wiedervereinigung der Stadt. Von 1967 bis 2005 wuchs die arabische Bevölkerung von 68.600 auf 244.800 Menschen. Dies ist ein Zuwachs von 257 Prozent. In derselben Zeit steig die Zahl der Juden nur um 140 Prozent von 197.700 im Jahr 1967 auf 475.000 im Jahr 2005.

Der jüdische Anteil an der Stadt-Bevölkerung fiel von 74 Prozent im Jahr 1967 auf 66 Prozent im Jahr 2005. Der arabische Bevölkerungsanteil hingegen stieg derweil von 26 auf 34 Prozent.

Wenn dieser Trend anhalte, werde die Bevölkerung der israelischen Hauptstadt bis zum Jahr 2020 auf 958.900 anwachsen, hieß es im Bericht. 60 Prozent würden dann Juden sein und 40 Prozent Araber.

Anfang der 70er Jahre erklärte die Regierung, damit die Juden die Mehrheit in der Hauptstadt erhalten könnten, müsste die jüdische Bevölkerung jährlich um 3,7 Prozent wachsen. De facto wuchs sie in den vergangenen Jahrzehnten jedoch nur um 2,7 Prozent. Die arabische Bevölkerung wuchs in derselben Zeit um 3,4 Prozent.

Von den 184.300 Bewohnern Ost-Jerusalems sind 43 Prozent jüdisch, und 57 Prozent sind arabisch.

Laut Sergio DellaPergola, dem Demographen, auf dessen Studien sich der Bericht stützt, gibt es drei Möglichkeiten, dem Trend entgegenzuwirken: “Erstens müssten attraktive Bedingungen geschaffen werden, damit Jerusalem neue Bewohner mit einem hohen sozioökonomischen Status anzieht. Zweitens gibt es die Möglichkeit, andere Gemeinden Jerusalem einzuverleiben, wie etwa Ma´aleh Adumim. Und die letzte Option ist, arabische Nachbargemeinden an die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) abzutreten.”

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen