Jedes fünfte Kind arm

JERUSALEM (inn) – Jedes fünfte Kind in Israel lebte im vorigen Jahr unterhalb der Armutsgrenze. Dies geht aus einer jüngst veröffentlichten Studie des israelischen Zentralen Statistikbüros hervor.

458.000 Kinder lebten im Jahr 2004 unterhalb der Armutsgrenze. Kinder machen ein Drittel der israelischen Bevölkerung aus, so der Bericht. In Jerusalem machen sie sogar einen Anteil von 41 Prozent aus, in Tel Aviv 20 Prozent. Acht Prozent leben in Familien mit nur einem Elternteil, und 35 Prozent von ihnen haben keinen Ernährer in der Familie.

Das Zentrale Statistikbüro veröffentlichte diese Daten anlässlich des Weltkindertages am Sonntag.

Im Dezember 2004 lebten 2,29 Millionen Kinder in Israel. 1,59 Millionen davon waren jüdisch, 543.000 moslemisch. Das Büro zählte zudem 45.000 Kinder bei drusischen Familien und 40.000 Kinder christlicher Araber. 75.000 Kinder waren aus immigrierten nicht-jüdischen Familien.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen