Januar trockener als gewöhnlich

Im Januar hat es in Israel weniger Niederschlag als gewöhnlich gegeben. In Tel Aviv beispielsweise wurden nur 46 Millimeter Regen gemessen. Das sind nur rund 30 Prozent der üblichen Durchschnittsmenge, berichtet die israelische Tageszeitung „Yediot Aharonot”. Wie der israelische Wetterdienst mitteilte, sei die Trockenheit besonders in den mittleren und südlichen Regionen des Landes spürbar gewesen, wo ebenfalls nur 30 bis 50 Prozent der üblichen Menge Niederschlag gemessen wurden.

Von: mb

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen