Italien will palästinensische Polizisten trainieren

JERUSALEM (inn) – Die italienische Polizei wird in den kommenden Wochen palästinensische Sicherheitskräfte ausbilden. Das teilte Italiens Außenminister Gianfranco Fini am Dienstag bei einer Pressekonferenz mit seinem israelischen Amtskollegen Silvan Schalom in Jerusalem mit.

Das Training ist ein Teil der Bemühungen in der EU, die palästinensische Führung im Vorfeld der für den 9. Januar geplanten Wahlen zu unterstützen. Fini kündigte zudem an, Italien werde bei der Vermittlung zwischen Israel und den arabischen Staaten helfen. Er werde demnächst in mehrere arabische Hauptstädte reisen, um die Staaten zu ermutigen, gegen Terrorgruppen hart durchzugreifen.

Schalom drückte seine Hoffnung aus, dass Italien zwischen Israelis und Arabern vermitteln und zu einer besseren Verständigung verhelfen könne.

Fini lobte die Bereitschaft von Israels Premierminister Ariel Scharon, sich den Widersachern des von ihm unterstützten Räumungsplanes in der eigenen Partei entgegenzustellen. Diese zeige, dass der Regierungschef der Aufgabe verpflichtet sei, Frieden und Sicherheit in die Region zu bringen.

In Ramallah traf Fini zudem den palästinensischen Außenminister Nabil Scha´ath.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen