Israels neueste Methode gegen telefonierende Autofahrer

Die israelische Polizei setzt bestätigten Berichten zufolge Beamte in Zivil ein, die aus Linienbussen heraus Autofahrer beobachten. Die Fahrer werden gefilmt, wenn sie hinter dem Steuer ihr Smartphone benutzen. Das ist aus Sicherheitsgründen auch in Israel verboten. Die Verkehrssünder werden kurz darauf von anderen Polizisten gestoppt und mit dem Beweismaterial konfrontiert. Seit Jahresbeginn wurden in Israel 45.000 „Knöllchen“ wegen Handynutzung hinterm Steuer vergeben. Die Fahrer büßen mit umgerechnet 120 Euro.

Von: tk

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen