Israels Medien berichten über Telekom-Krise: Wegen Ron Sommer

TEL AVIV / BONN (inn) – Auch Israels Medien berichten ausführlich über die aktuelle Krise bei der Deutschen Telekom (Bonn). Der Grund: Der unter Druck geratene Vorstandschef Ron Sommer ist 1949 in Haifa geboren – dort verbrachte er die ersten sieben Lebensjahre.

Sommer wuchs später in Wien auf. Seit Mai 1995 ist der Mathematiker Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom, noch im vergangenen Jahr wurde sein Vertrag um weitere fünf Jahre verlängert.

Mittlerweile geben ihm die Aktionäre jedoch die Schuld an den dramatischen Kursverlusten der “T-Aktie”. Der Bund als größter Aktionär will handeln. Die Mitarbeiter des “rosa Riesen” stehen jedoch zu Sommer. 18.000 von ihnen unterzeichneten einen offenen Brief gegen die politische Einflußnahme auf die Unternehmensführung der Deutschen Telekom.

Der promovierte Mathematiker war zuvor Europa-Präsident des japanischen Sony-Konzerns und in der Konzernführung des Paderborner Nixdorf-Konzerns. Bereits mit 21 Jahren promovierte Sommer zum Doktor der Philosophie.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen