Suche
Close this search box.

Israels Armee nimmt stellvertretenden Führer der PFLP in Ramallah fest

RAMALLAH (inn) – In der Autonomiestadt Ramallah in Samaria hat die israelische Armee in der Nacht zum Mittwoch Abdel Rahim Mallouh, den stellvertretenden Führer der Terrorgruppe Volksfront für die Befreiung Palästinas (PFLP), festgenommen.

Die Gruppe kündigte Vergeltung an: „Alles was Israel tut bestärkt uns nur in unserem Tun. Wir werden den bewaffneten Kampf weiterführen“, hieß es als Reaktion in einer Stellungnahme der radikalen Organisation.

Mallouh ist Stellvertreter von Ahmed Sa´adat. Dieser befindet sich zur Zeit in Haft. Ihm wird vorgeworfen, den Mord an Israels Tourismusminister Rehavam Ze´evi im Oktober vergangenen Jahres mit geplant zu haben. Die PFLP hatte sich zu dem Attentat bekannt.

Die PFLP zählt zu den gewalttätigsten Terror-Organisationen im Nahen Osten. Sie wurde nach dem Sechs-Tage-Krieg 1967 von dem Kinderarzt Georges Habash gegründet, der die Volksfront marxistisch-leninistisch ausrichtete.

Die Gruppe lehnt Friedensabkommen und Verhandlungen mit Israel ab. Sie setzt auf Gewalt: Nur durch „revolutionäre Gewalt“ und „ständigen Blutzoll“ könne der „Fremdkörper“ Israel zum Rückzug gezwungen werden.

1993 stellte sich die PFLP in offenen Gegensatz zur PLO von Yasser Arafat. Obwohl sie auch die Oslo-Abkommen ablehnt, versöhnte sie sich 1999 mit Arafat und kehrte in die PLO zurück.

Die sozialistische Terrorgruppe operiert im Libanon, in Israel und den Palästinensischen Autonomiegebieten. Besondere Unterstützung erhält sie von Syrien.

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen