Israelisches Tanzensemble in brandenburgischer Grundschule

PEITZ (inn) – Drei Tage lang haben 28 Mädchen und Jungen aus Be´er Scheva die "Mosaik"-Grundschule im brandenburgischen Peitz besucht. Mit ihrem Tanzensemble unter Leitung von Motti Alkiss traten die Israelis noch in zwei weitere Städten in der Spreewaldregion auf.

Die “Mosaik”-Grundschule führt in jedem Schuljahr mit allen Schülern der sechsten Klassen ein Projekt durch, in dem sie sich mit der Verfolgung und Ermordung der Juden während des Zweiten Weltkrieges auseinandersetzen. Die Kinder sollen dabei auch für das deutsch-israelische Verhältnis sensibilisiert werden, heißt es in einer Mitteilung der israelischen Botschaft in Berlin.

In einem gemeinsamen Kulturprogramm präsentieren die 11- bis 13-Jährigen Lieder und Tänze. Damit wollen sie zum Austausch einladen. Gemeinsam verbrachten die Israelis einen Sportnachmittag, machten eine Radtour und besuchten abschließend Berlin.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen