Israelischer Sportler bricht Tennisspiel ab

Der israelische Tennisspieler Dudi Sela hat am Freitag ein Turnier in China vorzeitig abgebrochen. Anlass war der bevorstehende Versöhnungstag Jom Kippur. Der 77. der Weltrangliste spielte im Viertelfinale des Turniers von Shenzhen gegen den Ukrainer Alexandr Dolgopolov, es stand 1:1 nach Sätzen und 1:0 im dritten Satz. Zuvor hatte er vergeblich darum gebeten, das erste Spiel des Tages zu bekommen. Die israelische Sportministerin Miri Regev beglückwünschte ihn am Sonntag zu seiner „mutigen Entscheidung“. Nach Einschätzung der Tageszeitung „Jerusalem Post“ sind Sela 34.000 Dollar Preisgeld und 90 Punkte in der Weltrangliste entgangen.

Von: eh

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen