Israelischer Professor im Europäischen Forschungsrat

BRÜSSEL (inn) - Die EU-Kommission hat den israelischen Professor Danny Dolev von der Hebräischen Universität in Jerusalem in den Europäischen Forschungsrat (ERC) berufen. Er ist damit der erste Israeli in der gesamteuropäischen Wissenschaftsförderungsorganisation.

Derzeit gehören dem ERC insgesamt 22 renommierte Wissenschaftler an. Dolev wurde zusammen mit sechs Forschern aus Finnland, Irland, Italien, Spanien, Großbritannien und Polen in den Rat aufgenommen. Er ist Lehrstuhlinhaber für Informatik an der “Benin School of Computer Science and Engineering” der Hebräischen Universität. Die Hochschule in Jerusalem gehört neben Universitäten wie Cambridge und Oxford in Großbritannien zu den Hauptempfängern von Finanzhilfen des Forschungsrates.

Der ERC wurde durch die Europäische Union im Jahr 2007 geschaffen. Auf der Internetseite des Rates heißt es, er ist die erste europäische Körperschaft, die Projekte in der Pionierforschung fördert. “Bei der Auswahl dieser Projekte ist das einzige Kriterium die wissenschaftliche Exzellenz des Forschers und das innovative Potential der Forschungsidee. Die Nationalität, das Alter des Forschers oder das Forschungsfeld spielen bei der Auswahl keine Rolle.”

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen