Israelischer Geheimdienst verhinderte 16 Selbstmordattentate

Im Jahr 2016 ist zum ersten Mal seit 30 Jahren kein israelischer Staatsbürger durch den Terror aus dem Gazastreifen getötet worden. Nach eigenen Angaben verhinderte der israelische Inlandsgeheimdienst Schabak im vergangenen Jahr 16 Selbstmordattentate und 16 Entführungen durch die palästinensische Terrorgruppe Hamas. Im Gazastreifen sind die Aktivitäten der Hamas zwar zurückgegangen, dafür haben sich ihre Terrorangriffe im Westjordanland jedoch erhöht, verkündete Schabak-Chef Nadav Argaman. Der Geheimdienst verhaftete 2016 insgesamt 1.035 verdächtige Hamas-Mitglieder und deckte etwa 114 Terrorzellen auf.

Von: amu

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen