Israelischer Film ausgezeichnet

NEW YORK (inn) – Ein israelischer Film hat beim „Tribeca Film Festival“ in New York einen Preis gewonnen. Der Streifen „My Father My Lord“ („Mein Vater, mein Herr“) wurde am Donnerstag als bester erzählerischer Spielfilm ausgezeichnet.

Regisseur David Volach erhielt 50.000 Dollar Preisgeld. Der hebräische Titel des Films von 2006 lautet „Hofshat Kaits“ („Sommerurlaub“). Der Schauspieler Assi Dajan stellt einen angesehenen ultra-orthodoxen Rabbi dar. Dieser wird gezwungen, „mit den Anforderungen seines Glaubens und dem Wohl seiner Familie zurechtzukommen“, heißt es auf der Webseite des Festivals.

Das Tribeca Film Festival wurde 2002 unter anderem von Robert De Niro gegründet. Mit dem Festival sollte das gleichnamige New Yorker Stadtviertel in der Nähe des früheren World Trade Centers mit neuem Leben gefüllt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen