Israelischer Diamantenhändler in Südafrika ermordet

JOHANNESBURG (inn) - In der südafrikanischen Stadt Johannesburg ist am Montagabend ein Israeli ermordet worden. Offenbar wurde der Mann Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls. Die genauen Umstände des Tathergangs sind noch nicht geklärt.

Wie die Tageszeitung “Jediot Aharonot” berichtet, handelt es sich bei dem Mann um Michel Rubinek, einen Diamantenhändler. Der Israeli lebte bereits seit mehreren Jahren in Südafrika. Seine Familie wurde laut dem israelischen Außenministerium über den Mord informiert.

Südafrika hat einer der höchsten Kriminalitätsraten der Welt. Im vergangenen Jahr wurden dort im Durchschnitt 52 Morde pro Tag registriert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen