Israelische Wassergesellschaft plant Projekt in der Karibik

PORT-OF-SPAIN / TEL AVIV (inn) - Eine Tochtergesellschaft des israelischen Wasserzulieferers Mekorot führt ein Projekt zur Verbesserung der Wasserinfrastruktur in Trinidad durch. Am Dienstag unterzeichnete Mekorot Jasum die Verträge mit der Firma Merhav.

Das Gemeinschaftsprojekt, das von Israel aus betreut wird, arbeitet vor Ort mit der nationalen Wasserbehörde (WASA) der karibischen Inseln Trinidad und Tobago zusammen. Die Kosten der Planung, Entwicklung und Umsetzung des Projekts belaufen sich auf rund 75 Millionen Euro, berichtet das israelische Wirtschaftsmagazin “Globes”. Das Konzept beinhaltet die Verbesserung des Trinkwassersystems, den Aufbau eines Beschaffungsmanagements und die Errichtung einer Wasseraufbereitungsanlage.

Bereits im vergangenen September hat Mekorot einen Beratungsvertrag mit WASA unterzeichnet. Zwei Monate später entwickelten sie zusammen Wasserträger für Trinidad. Die israelische Firma ist zudem an Projekten in Südamerika und Argentinien beteiligt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen