Israelische Truppen in Tulkarm – zwei Palästinenser getötet

TULKARM (inn) – Die israelische Armee ist am Dienstagmorgen in das “Flüchtlingslager” der Autonomiestadt Tulkarm (Samaria) vorgerückt, um dort nach Waffen und Terroristen zu suchen. Bei der Razzia kam es zu Schußwechseln zwischen bewaffneten Palästinensern und Soldaten, dabei wurden zwei Palästinenser getötet. Ein weiterer wurde verletzt. Armeeangaben zufolge wurden bei dem Militäreinsatz 15 von Israel gesuchte palästinensische Terroristen festgenommen.

Nahe der palästinensischen Ortschaft Al Yamun bei Jenin in Samaria entdeckten israelische Truppen ein Gebäude, in dem mehr als 25 Rohrbomben gelagert waren. Die Soldaten entschärften die Sprengsätze und nahmen zwei Palästinenser fest.

Auch im Gazastreifen kam es am frühen Dienstagmorgen zu Feuergefechten zwischen israelischen Soldaten und bewaffneten Palästinensern. Hierbei wurde jedoch niemand verletzt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen